Dieses Wiki ist ein XML-Dump-Klon von "Heroes Wiki", dem Haupt-Wiki zur Heroes-Saga, das seit dem 1. Juni 2020 endgültig geschlossen wurde. Der Zweck dieses Wikis ist es, eine umfassende Datenbank über das Franchise online zu halten.

Intros und Outros

Aus Heroes Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jede Folge von Heroes hat einen gesprochenen Einleitungs- und Ausleitungstext. Dies ist eine Sammlung der deutschen Intros und Outros aller Folgen.

Staffel 1

Genesis

Woher kommt er, dieser Drang, dieses Bedürfnis, die Rätsel des Lebens zu ergründen, wo es doch nicht einmal auf die einfachsten Fragen eine Antwort gibt? Warum sind wir hier? Was ist die Seele? Warum träumen wir? Vielleicht wärs besser, gar nicht erst damit anzufangen, nicht zu forschen, nicht nach Erkenntnis zu streben. Es widerspricht unserer Natur, unserem ganzen Wesen. Das ist nicht unsere Bestimmung.


Diese Suche, dieser Drang, das Rätsel des Lebens zu ergründen. Doch wo liegt der Sinn, wenn die menschliche Seele nur noch in den kleinsten Momenten Erfüllung findet? Sie sind hier, mitten unter uns, in den Schatten, wie im Licht, überall, vielleicht ohne es zu ahnen.


Kein Blick zurück

Wir alle glauben, Herren unseres Schicksals zu sein, unseren Lebensweg selbst gestalten zu können. Aber haben wir Einfluss darauf, wann es mit uns aufwärts geht und wann abwärts, oder lenkt uns am Ende gar eine höhere Macht? Gibt die Evolution die Richtung vor? Kennt die Wissenschaft den Weg? Oder ist es Gott, der einschreitet und uns behütet?


Trotz allen Aufbegehrens ist es dem Menschen nicht vergönnt, seine Bestimmung selbst zu wählen. Er kann nur entscheiden, wie er sich dem Ruf des Schicksals stellt, und hoffen, dass er den Mut findet, ihm zu folgen.


Ein gewaltiger Schritt

Wenn die Evolution ihre Helfer auswählt, verlangt sie einen Preis. Besondere Gaben verknüpft sie mit Erwartungen. So kann es sein, dass du Dinge tun musst, die dir widerstreben. Plötzlich wird die Veränderung in deinem Leben, die etwas Wundervolles sein sollte, zum Verrat. Es mag grausam erscheinen, doch letztendlich dient es der Selbsterhaltung, dem Überleben.


Die Evolution ist eine Macht ohne Gefühle. Wie die Erde selbst kennt auch sie nur den erbarmungslosen Kampf des Lebens gegen den Tod. Hast du ihr gedient und deine Aufgabe gewissenhaft erfüllt, bleibt dir nur die Hoffnung, dass dein früheres Leben noch nicht vollständig erloschen ist.


Kollision

Fragen sind mitunter mächtiger als Antworten. Was geschieht mit mir? Wer sind diese Leute? Warum sie und nicht andere? Warum jetzt? Was bedeutet das alles?


Von dieser Folge ist kein Outro bekannt.

Botschaft aus der Zukunft

Wenn sich eine Veränderung ankündigt, verspüren manche Spezies den Drang, eine Reise anzutreten. Man nennt es Zugunruhe. Es zieht ihre Seele an einen weit entfernten Ort. Sie folgen einem Duft im Wind, einem Stern am Himmel. Geleitet von einem uralten Instinkt bricht die Sippe auf und versammelt sich. Nur so hat sie die Chance, die herannahende Zeit der Not zu überleben.


Für diese Folge gibt es kein Outro.

Das zweite Gesicht

Die Evolution ist ein unvollkommener und oft gewaltsamer Vorgang, ein unaufhörlicher Kampf zwischen dem Bestehenden und dem, was noch entstehen wird. Im Laufe dieses schmerzhaften Kreislaufs verliert die Moral ihre Bedeutung. Und im Ringen zwischen Gut und Böse bleibt nur eine einfache Wahl: überleben oder untergehen.


Die Evolution ist ein unvollkommener und oft gewaltsamer Vorgang. Die Moral verliert ihre Bedeutung. Im Ringen zwischen Gut und Böse bleibt nur die einfache Wahl: überleben oder untergehen.


Nichts zu verbergen

Sie können nicht einmal erahnen, was du verlierst, wenn du versagst. Doch du bist das Werkzeug eines makellosen Plans. Und alles Leben hängt in der Schwebe. Der Held versteht schnell, wer dies ermessen kann und wer ihm nur im Weg steht.


Sieben Minuten bis Mitternacht

Die Erde ist groß; groß genug, dass du glaubst, du könntest dich vor allem verstecken - vor deinem Schicksal, vor Gott - wenn du nur einen Ort findest, der weit genug entfernt ist. Also läufst du los. Bis ans Ende der Welt, wo du dich geborgen fühlst, in Stille und Wärme, getröstet von salziger Luft. Die Gefahr liegt weit hinter dir. Du erlaubst dir zu trauern. Vielleicht, für einen Moment, glaubst du, du wärst entkommen.


Du kannst weit weglaufen, du kannst dich in Sicherheit wiegen. Doch bist du wirklich entkommen? Kannst du jemals ausbrechen? Oder ist es in Wahrheit so, dass du weder die Kraft noch die Klugheit besitzst, dich vor dem Schicksal zu verstecken? Die Welt ist nicht klein - du bist es. Und das Schicksal kann dich überall finden.


Heimkehr

Im Grunde sind wir alle Gewohnheitstiere. Wir bevorzugen die Sicherheit und die Annehmlichkeiten des Vertrauten. Aber was geschieht, wenn das Vertraute nicht mehr sicher ist, wenn das, was wir fürchten und zu vermeiden hoffen uns dort heimsucht, wo wir leben?


Im Grunde sind wir alle nur die Summe unserer Ängste. Wenn wir unser Schicksal annehmen, müssen wir uns diesen Ängsten stellen und sie besiegen, ob sie nun aus dem vertrauten Umfeld kommen oder aus dem Unbekannten.


Sechs Monate zuvor

Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben hat seine Stunde. Die Erde dreht sich mit tausend Meilen in der Stunde, während wir uns verzweifelt an ihrer Oberfläche festklammern. Und wie die Vorboten des Winters den großen Aufbruch ankündigen, gibt es auch eine Warnung vor ihrer Ankunft, ein Zeichen, eine Begebenheit, die das Rad in Bewegung setzte? War es ein Flüstern in Gottes Ohr? Überleben. Anpassung. Flucht. Und wenn wir den Zeitpunkt ausmachen könnten, den ersten Vorboten des drohenden Unheils erkennen, hätten wir irgendetwas anders gemacht? Hätte es verhindert werden können? Oder sind die Würfel schon gefallen? Könnten wir zurückkehren, den Lauf der Dinge ändern, um jenes Ereignis zu verhindern, würden wir es tun?


Diese Liste - Diese Menschen - Ihre Zukunft ist in ihrer DNA beschrieben. Ebenso wie die Vergangenheit erscheint, als wäre sie in Stein gemeißelt. War das Sterben von Anfang an bestimmt - Oder liegt es in unseren eigenen Händen die Gründe der Vorsehung zu verändern? Von all unseren Fähigkeiten, ist es der freie Wille, der uns wirklich einzigartig macht. Damit haben wir eine kleine, aber mächtige Chance Schicksal zu verleugnen. Und lediglich damit können wir unseren Weg zurück finden, menschlich zu sein.