Dieses Wiki ist ein XML-Dump-Klon von "Heroes Wiki", dem Haupt-Wiki zur Heroes-Saga, das seit dem 1. Juni 2020 endgültig geschlossen wurde. Der Zweck dieses Wikis ist es, eine umfassende Datenbank über das Franchise online zu halten.

Noah Bennet/Staffel 1

Aus Heroes Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dieser Artikel archiviert die Entwicklung von Noah Bennet innerhalb der 1. Staffel. Mehr Informationen über Noah Bennet gibt es im Hauptartikel.

Entwicklung des Charakters

Genesis

Als Mohinder Suresh in die Wohnung seines Vaters in Madras kommt, hört er im Nebenraum ein Mobiltelefon läuten und belauscht das Gespräch von Mr. Bennet. Dieser konfrontiert Mohinder später in dessen Taxi in New York und deutet an, dass er weiß, wer Mohinder ist. Als er später zuhause in Odessa eintrifft, wird er von seiner Tochter Claire begrüßt.

Comic:Monsters

Außerhalb der Chelsea Cab Company spioniert Mr. Bennet Mohinder Suresh hinterher.

Kein Blick zurück

Claire fragt ihren Vater wer ihre wirklichen Eltern sind. Dieser antwortet ihr, dass es sich hierbei um eine Sache von Erwachsenen handelt und sie nicht versuchen sollte zu schnell erwachsen zu werden. Später hat er seine Meinung geändert und teilt ihr mit, dass er mit der Adoptionsvermittlungsstelle Verbindung aufgenommen hat. Nachdem Claire den Raum verlassen hat schaut er sich Claires Video an, welches zuvor aus Zachs Rucksack verschwunden ist. Dadurch wird klar, dass er von Claires Kräften weiß.

Ein gewaltiger Schritt

Nachdem er am Morgen Claire an ihrer Schule raus gelassen hat, erzählt Claire ihrem Vater, dass, falls das Football Team gewinnen sollte, es ein großes Lagerfeuer geben wird. Nach einer kurzen Unterhaltung mit Jackie warnt Bennet Claire, vorsichtig zu sein und auf sich aufzupassen.

Kollision

Matt Parkman wacht in einem Labor mit Mr. Bennet und dem Haitianer auf, welcher sich über ihn beugt. Bennet klärt ihn auf, dass Matt nicht seine Gedanken lesen kann, solange der Haitianer anwesend ist. Trotzdem schafft es Matt, zumindest Claires Namen aus dem Geist von Bennet zu ziehen. Bennet befiehlt dem Haitianer, Matts Erinnerungen an dieses Ereignis zu löschen.

Am nächsten morgen bemerkt Mr. Bennet zuhause, dass Claire völlig schmutzige Füße hat. Er deutet an, dass er mit seiner Tochter noch ein ernstes Wörtchen über deren Ausgehzeiten zu reden gedenkt, sagt ihr, dass er sie liebt, und verlässt dann das Haus. Später in Las Vegas stehen der Haitianer und Bennet bei den schlafenden Nathan Petrelli und Niki Sanders in Nathans Hotelzimmer. Bennet weist seinen Assistenten an, nur Nathan mitzunehmen.

Botschaft aus der Zukunft

Mr. Bennet und der Haitianer haben Nathan in die Enge getrieben; obwohl Mr. Bennet eine Waffe zieht und auf Nathan richtet, flüchtet der Politiker, indem er davonfliegt. Sie kehren dann nach Odessa zurück, wo Claire in einen Autounfall verwickelt war. Im Krankenhaus merkt Mr. Bennet, dass seiner Tochter etwas auf dem Herzen liegt. Er fordert sie auf, ihm zu vertrauen, und Claire beichtet ihrem Vater, dass sie den Unfall absichtlich herbeigeführt hat, weil Brody versucht hatte, sie zu vergewaltigen. Bennet betritt nach diesem Gespräch Brodys Krankenzimmer. Er erzählt dem Quarterback, dass er ihn töten sollte, aber ihm stattdessen die Chance gibt, von vorne anzufangen. Daraufhin lässt er seinen Assistenten Brodys Gedächtnis löschen.

Das zweite Gesicht

Mr. Bennet erzählt Claire, dass er in der Lage war, ein Treffen mit ihren leiblichen Eltern zu arrangieren. Wenn Claire bereit sei, ihre Eltern zu treffen, könne sie dies schon morgen tun. Claire stimmt zu. Am nächsten Tag empfangen die Bennets Hank und Lisa. Als sie ankommen, verlassen er und Sandra den Raum, um Claire und ihren Eltern ein wenig Privatsphäre zu geben. Letztlich lauschen sie aber, werden jedoch ertappt, als sein Handy klingelt: Es ist Eden, die ihm erzählt, dass Mohinder zurück nach Indien gegangen ist. Bennet fordert Eden auf, Mohinder davon abzuhalten, doch sie versichert ihm, dass er zurückkommen wird. Sie berichtet auch, was Mohinder ihr über Peter, Isaac und Zukunfts-Hiro erzählt hat. Als sie ihm dessen Botschaft gibt, ist Bennet besorgt. Er sagt ihr, sie solle ihm den Maler bringen. Als Hank und Lisa gehen, sagt Hank zu Mr. Bennet, er glaube, dass es gut lief, und fragt Mr. Bennet, ob er noch irgendwas anderes von ihnen braucht. Bennet sagt ihnen, dass er sie es wissen lassen werde. Danach geht er zu seiner Tochter und umarmt sie.

Sieben Minuten bis Mitternacht

Mr. Bennet betritt einen Sicherheitsbereich bei Primatech Paper Co. wo sich Eden um Isaac kümmert. Er erklärt Isaac, dass die Cheerleaderin in seinen Bildern seine Tochter ist und bittet ihn um seine Hilfe Sylar zu schnappen um ihn dadurch daran zu hindern seine Tochter zu töten. Als Isaac dabei scheitert ohne Drogen zu malen überzeugt Mr. Bennet Eden ihn dazu zu bringen sie zu nehmen.

Heimkehr

Bei Primatech Paper Co. schaut sich Mr. Bennet das Bild an, das Isaac fertiggestellt hat nachdem Eden in davon überzeugt hat Heroin zu nehmen. Nachdem er entschieden hat, dass das Bild im nicht hilft Sylar zu finden, versucht er Eden davon zu überzeugen Isaac noch ein prophetisches Bild malen zu lassen. Sie weigert sich selbst nachdem er ihr Fotos von Sylars Opfern gezeigt hat unter denen sich auch Charlie befindet. Er sagt Eden, dass sie zur Union Wells High School gehen soll um Sylar zu neutralisieren und dass er dafür sorgt, dass Claire zu Hause bleibt.

Als er herausfindet, dass Claire Jackie Wilcox in der Schule geschlagen hat nimmt er dies als Grund um sie mit Hausarrest zu bestrafen. Seine Frau Sandra argumentiert für Claire aber er weicht von seinem Standpunkt nicht ab und erklärt auch nicht warum es wichtig ist, dass Claire zu Hause bleibt.

Später findet er heraus, dass Claire nicht mehr in ihrem Zimmer ist und fragt Sandra wo sie denn sei. Sie sagt ihm, dass sie gesehen hat wie Claire und Zach vor etwa zehn Minuten über den Rasen gelaufen sind. Er fragt sie warum sie die beiden nicht aufgehalten hat und sie erklärt ihm, dass sie findet er wäre viel zu hart zu Claire gewesen. Er sagt ihr, dass sie nicht weiß was sie damit angerichtet hat und während er aus dem Haus stürmt sagt er ihr sie solle in sofort anrufen sobald sie etwas von Claire hört.

In der Schule entdeckt er die blutverschmierte Claire wie sie zum Stadium läuft. Claire sagt ihm, dass sie zurück kehren zu Peter zurück kehren müssen, der sie gerettet hat, aber Mr. Bennet sagt ihr, dass sich die Polizei um alles kümmern wird. Er sagt ihr, dass sie Glück hat noch am Leben zu sein und Claire gibt zu, dass es kein Glück war und dass sie ihm etwas zu sagen hat.

Sechs Monate zuvor

Mr. Bennet erhält einen Anruf von Chandra Suresh der ihm sagt, dass er mit ihm über seine Tochter Claire sprechen muss. Er trifft sich mit Chandra in New York wo er Mr. Bennet sagt, dass Claire eine genetische Anomalie besitzt aber er nicht weiß, welche Auswirkungen diese haben wird. Als Chandra um ein Treffen mit Claire bittet sagt Mr. Bennet zu Beginn, dass dies wohl ein Problem für seine Familie darstellen würde aber schlussendlich sagt er, dass er darüber nachdenken wird.

Der Haitianer bringt Eden McCain zu Mr. Bennet. Eden versucht ihr Kräfte dazu einzusetzen um Mr. Bennet zu zwingen sie gehen zu lassen aber der Haitianer hindert sie daran. Mr. Bennet sagt ihr, dass bisher niemand Nein zu ihr sagen konnte... bis jetzt. Er gibt Eden die Möglichkeit mit einem neuen Leben von Vorne zu beginnen und sie nimmt den Vorschlag an. Er gibt ihr Anweisen sich zu Chandras Wohnung zu begeben und Claires Namen von Chandras der Liste der weiterentwickelten Menschen zu nehmen.

Ausgelöscht

Claire und Mr. Bennet kehren nach dem Homecoming nach Hause zurück. Claire hat ihrem Vater von ihren Kräften erhält und macht sich Sorgen weil er so still ist aber er gibt zu, dass er schon vor ihr von ihren Kräften wusste und sagt ihr warum es ein Geheimnis bleiben muss. Sie sagt ihm, dass Zach und Lyle bereits Bescheid wissen.

Mr. Bennet besucht Sylar in seiner Zelle innerhalb der geheimen Einrichtung bei Primatech Paper Co.. Sylar sagt Bennet, dass er sehen kann wie Dinge funktionieren. Mr. Bennet merkt an, dass es ungewöhnlich ist, dass Sylar mehr als eine Fähigkeit besitzt und dass er glaubt, dass der Zufluss von soviel fremder DNA Sylar verrückt gemacht hat. Sylar sagt, dass ihm noch eine weitere Fähigkeit fehlt—Claires.

Außerhalb der Zelle ruft Bennet seinen Arbeitgeber an, der Sylar lebend will. Eden versucht ihn davon zu überzeugen, dass sie Sylar dazu zwingen kann sich selbst zu töten, aber er wimmelt sie ab.

Später begleitet Bennet Claire zum Büro des Sheriffs von Odessa wo sie von Audrey Hanson befragt wird. Nach ihrer Befragung trifft Bennet auf Matt Parkman, der ihm sagt, dass sie alles tun um Sylar zu fangen.

Claire und ihr Vater besuchen Peter Petrelli in seiner Zelle. Mr. Bennet sagt Peter, dass er hofft ihm irgendwann einmal einen Gefallen tun zu können. Er wartet draußen während Peter und Claire sich unterhalten.

Als Mr. Bennet und der Haitianer später die Papierfabrik verlassen werden sie von Matt und Audrey beobachtet.

Mr. Bennet ist im Auto unterwegs als er einen panischen Anruf von Claire erhält. Sie sagt ihm, dass Zach und Lyle sich an nichts mehr erinnern können was in Bezug zu ihren Kräften steht. Mr. Bennet versichert ihr, dass er sich erinnert und dass sie bleiben soll wo sie ist. In diesem Moment trifft der Haitianer im Haus der Bennets ein und erklärt Claire, dass ihr Vater ihn geschickt hat um sie vergessen zu lassen, aber er sagt ihr dann, dass es wichtig ist, dass sie sich erinnert.

Comic:Fathers and Daughters

Mr. Bennet stattet dem Haus von Edens Vater einen Besuch ab um ihm die Nachricht von Edens Tod zu überbringen. Als der betrunkene Vater teilnahmslos erscheint und unhöflich wird, tritt Mr. Bennet näher an den Mann heran und beteuert, dass Edens ihr Leben gegeben geopfert hat und dass ihre heldenhafte Tat unzählige Menschenleben gerettet hat. Er erinnert sich an die Ereignisse nach Edens Tod als er und der Haitianer Sylar wieder in Sylars Zelle festgesetzt haben. Er weißt den Haitianer dann an das Gedächtnis des Mannes auszulöschen aber die Schuldgefühle zurück zu lassen.

Comic:Wireless, Teil 1

Mr. Bennet trifft Hana Gitelman in Israel. Er überrascht sie, und erzählt ihr das er ihr Leben verändern kann.

Comic:Wireless, Teil 2

Mr. Bennet verbindet Hana ihre Augen und bittet sie darum ihm zu vertrauen. Er nimmt sie mit nach Alaska um sie in einer geheimen Einrichtung auszubilden. Er testet Hanas physische und emotionale Grenzen aus und injiziert ihr "Vitamine". Er bringt Hana bis an ihre Grenzen wo sie von der Entdeckung ihrer Kräfte überwältigt wird. Mr. Bennet setzt sie außer Gefecht; in der Zwischenzeit erhält er kryptische Emails und SMS von Hana. Er sagt der Frau, dass sie nun "bereit" ist.

Comic:Wireless, Teil 3

In seinem Haus verschiebt Mr. Bennet seine versprochene Hilfe für Claire; er muss mit Hana kommunizieren die sich auf einer Mission in Tansania befindet um eine Formel zur Änderung der DNA für Mr. Bennet zu beschaffen.

Comic:Wireless, Teil 4

In der U.S. Botschaft erklärt ein Botschaftsangestellter Hana, dass Mr. Bennet sie damit angelogen hat, dass er für die CIA arbeitet. Hana schwört Rache an Mr. Bennet.

Gottesgabe

Bevor sie zur gerade neu eröffneten Schule zurückkehrt macht sich Claire Sorgen darüber, dass die anderen Schüler ihr Fragen stellen könnten. Ihr Vater sagt ihr, dass sie niemandem etwas sagen muss und ihr Gedächtnisverlust vielleicht sogar einen Segen ist.

Bennet beobachtet Sylar in seiner Zelle. Hank sagt ihm, dass sie versucht haben Sylars Kräfte zu identifizieren aber bisher nichts näher bestimmten konnten außer Telekinese. Bennet fragt ob er auf die Drogen anspricht und Hank sagt, dass sie ihm genug gegeben haben um einen Elefanten zu töten, aber dass sie keine Fortschritte gemacht haben. Er sagt, dass sie Sylar töten werden, wenn sie weitermachen wie bisher. Bennet behauptet, dass es ihm egal wäre aber "sie" es nicht erlauben würden.

Audrey und Matt führen eine FBI Razzia bei Primatech Paper Co. durch die zum Ziel hat Sylar zu finden, aber bleiben erfolglos. Matt geht direkt auf Bennet zu und fragt ihn wo er Sylar versteckt aber Bennet behauptet nicht zu wissen wovon Matt spricht. Matt versucht Mr. Bennets Gedanken zu lesen aber kann nichts verstehen. Audrey sagt Matt, dass Sylar nicht dort ist und sagt zu ihm sarkastisch "Gut gemacht.". Bennet grinst und entgegnet "Oops.".

Ein wenig später übergibt Bennet ein Überwachungsvideo an Agent Thayer, das Matt jeden Tag der vergangenen zwei Wochen draußen vor Primatech zeigt. Matt behauptet Bennet würde Leute, einschließlich ihm selbst und Ted Sprague, entführen. Thayer teilt Audrey mit, dass sie dafür einen Verweis bekommt. Bevor sie gehen schnappt sich Matt Bennet und schubst ihn gegen ein paar Fässer und teilt ihm mit, dass er nicht aufhören wird bis er herausgefunden hat wie Bennet das alles macht. Bennet wünscht ihm Glück.

Mohinder kehrt zu seiner Wohnung zurück und findet dort Mr. Bennet vor der auf ihn wartet und eine Waffe in der Hand hält. Mohinder fragt ob Bennet gekommen ist um ihn zu töten. Bennet sagt, dass er über Eden sprechen möchte. Er sagt, dass Eden ein guter Mensch und etwas Besonderes war. Mohinder fragt ihn was ihre Fähigkeit war, aber Bennet entgegnet nur, dass sie gelernt hat sie weise einzusetzen. Er sagt Mohinder, dass nicht jeder mit Fähigkeiten diese auch verdient. Er weiß, dass Chandra eine Liste mit weiterentwickelten Menschen entwickelt hat und dass die Namen auf dieser Liste von großer Wichtigkeit sind. Er sagt, dass manchmal Dinge in Zusammenhang mit ihren Kräften falsch laufen und dass sie dies kontrollieren könnten wenn sie nur zusammen arbeiten würden. Mohinder sagt, dass das erste was er tun wird sein wird, dass er die Leute auf der Liste vor Bennet warnt. Bennet gibt ihm eine Karte und sagt Mohinder er solle sich melden wenn er seine Meinung ändert.

Kontrollverlust

Mr. Bennet sagt Hank, dass er alles tun soll damit Sylar am Leben bleibt. Später erhält er einen Anruf der ihn darüber informiert, dass Sylar gestorben ist.

Zu Hause wird Mr. Bennet stutzig auf Grund des Verhaltens seiner Tochter. Er bemerkt, dass der Computer eingeschaltet ist und scheint überrascht zu sein als er sieht, dass Zach zusammen mit Claire lernt. Trotzdem hält er die Scharade aufrecht, dass er nichts von Claires Kräften und der Geschichte bei Homecoming weiß. Er sagt seiner Tochter, dass er immer für sie da sein wird, aber wird plötzlich kühl als er das Windspiel in Claires Fenster sieht.

Als er zu Sylars Zelle kommt findet er Hanks geschundenen Leichnam und Sylar der im Schatten lauert.

Ablenkungen

Mit Hilfe von Telekinese schmetter Sylar Mr. Bennet an die Zellenwand. Er nimmt Bennets Brieftasche, verlässt die Zelle und schließt hinter sich ab. Durch das Fenster verhöhnt Sylar Bennet mit dessen Führerschein.

Bennet kommt aus der Zelle frei und macht sich zusammen mit dem Haitianer auf den Weg zu seinem Haus. Dort kommt er gerade rechtszeitig an um Sylar anzuschießen und ihn davon abzuhalten Sandra zu töten. Nachdem Sylar entkommen ist hält Bennet Sandras Hand während der Haititaner wieder einmal ihr Gedächtnis auslöscht.

Er erhält einen Anruf von Isaac Mendez als mehrere Männer schnell aufräumen und das Haus nach dem Angriff von Sylar reparieren. Isaac sagt, dass er nach Peter gesucht hat aber nur ein Gemälde gemalt hat, dass einen halb unsichtbaren Peter zeigt. Als Isaac nachfragt was dies wohl zu bedeuten hat merkt Mr. Bennet an, dass ein "alter Freund" wohl nicht so tot ist wie er bisher dachte.

Flucht

Mr. Bennet bringt seine Frau von einem Arztbesuch nach Hause. Sie ist unsicher auf den Beinen und emotionslos, aber Bennet sagt Claire, dass es ihr gut gehen wird und sie nur ein wenig Kopfschmerzen hat. Claire merkt an, dass sie auch Gedächtsnisprobleme hat. Bennet sagt, dass er sich darum kümmern wird.

Bennet konfrontiert Claire später damit, dass sie die Schule geschwänzt hat. Claire sagt, dass sie die Erlaubnis ihrer Mutter hatte um die Seekühe anschauen zu gehen aber Bennet hält die Eintrittskarten zum Aquarium hoch von denen er weiß, dass sie gefälscht sind. Er sagt, dass er ihr Vater ist und sie sich sein Vertrauen wieder verdienen muss. Er gibt ihr Hausarrest auf unbestimmte Zeit. Sie erklärt ihm, dass er nicht ihr echter Vater ist aber er sagt ihr, dass er der einzige Vater ist den sie hat.

Comic:Road Kill

In seinem Haus schießen Mr. Bennet und der Haitianer auf Sylar.

Unerwartet

In Isaacs Wohnung unterhalten sich Mr. Bennet und Isaac über ihre Suche nach Peter. Als Mr. Bennet ein Gemälde von Fussspuren in einer Pfütze sieht, schließt er daraus, dass Peter unsichtbar ist und ein Individuum getroffen hat von dem sie angenommen haben, dass er tot ist. Er gibt Isaac eine Waffe. Mr. Bennet erkennt den Ort an dem sich Peter befindet wieder und begibt sich zu zum Dach des Deveaux Gebäudes. Er und der Haitianer tragen Wärmebild-Ferngläser und feuern mit einem Taser auf Claude und Peter, aber Peter schafft es den Geschossen auszuweichen und entkommt. Mr. Bennet erhält einen Anruf von Claire in dem sie ihn sagt, dass ihre Mutter zusammengebrochen ist.

Mr. Bennet kommt zum Krankenhaus in Odessa und versichert Claire und Lyle, dass alles wieder in Ordnung sein wird. Als Claire ihren Vater mit seiner moralische doppeldeutigen Taten konfrontiert stellt sich Mr. Bennet zu erst dumm. Er erklärt ihr schlussendlich, dass das was sie weiß gefährlich und falls die falschen Leute von ihrer Fähigkeit wüssten wäre sie in Gefahr. Er erklärt ihr, dass Sylar in ihr Haus eingebrochen ist und deutet an, dass er Sandras Gedächtnis auslöschen ließ da sie von Leuten wie Sylar nichts wissen sollte. Er sagt ihr, dass er es bereut, dass Sandra krank wird -- er wollte nur seine Familie beschützen. Er verspricht, dass es nie wieder passieren wird und versucht Claire mit einer Umarmung zu beruhigen. Es bricht ihm das Herz als Claire ihn abweist und sagt, dass es nicht ausreicht sich einfach nur zu entschuldigen. Als die Bennets nach Hause zurückkehren werden Mr. Bennet und seine Familie von Ted und Matt als Geiseln genommen.

Die Firma

Im Jahr 1991 hat Mr. Bennet ein letztes Gespräch mit seinem Vorgesetzten in der Firma, Thompson. Es wird die Aufgabe von Mr. Bennet sein, eine Papierfirma als Deckung für seine wahre Tätigkeit zu leiten: Menschen mit speziellen Fähigkeiten aufzuspüren. Darüber informiert, dass seine Aufgabe moralisch fragwürdige Handlungen erfordern könnten, sagt Bennet, dass das kein Problem darstellen werde. Thompson macht Bennet mit seinem Partner bekannt: Claude

Anschließend an ein Feuer im Jahr 1992 erhält Bennet das Sorgerecht für Claire von Kaito Nakamura auf Charles Deveauxs Dach. Kaito befiehlt dem widerstrebenden Mr. Bennet, Claire zu adoptieren und ihr Ziehvater zu sein, bis zu dem Zeitpunkt, da sich ihre speziellen Fähigkeiten offenbaren; dann müsse er sie der Firma aushändigen. Schon bald danach sagt Bennet Thompson, dass seine Frau Verdacht geschöpft habe, nachdem sie belastende Gegenstände im Haus gefunden hat. Bennet weiß nicht, was zu tun sei, aber Thompson erklärt ihm, dass die Firma jemanden schicken wird, "um sie vergessen zu lassen". Als der Haitianer ankommt gewährt Bennet ihm Einlass und sagt ihm, wo Sandra zu finden ist.

1999 fahren Bennet und Claude auf einer Straße. Mr. Bennet hält das Auto auf einer Brücke an und fragt Claude warum er weiterentwickelte Menschen vor der Firma versteckt hat. Claude sagt, ihm seien gewisse Methoden der Firma unangenehm. Claude war unsichtbar im Büro dabei, als Bennet den Auftrag ihn zu töten erhielt, doch er setzt auf seine Menschlichkeit. Überraschend für beide schießt Bennet auf Claude, der unsichtbar wird nachdem er getroffen wird.

2003 probiert verschiedene Brillenmodelle an. Claire versucht auch eine und macht sich darauf gefasst, später wie ihr Vater und Großvater eine tragen zu müssen. Mr. Bennet tröstet sie damit, dass er gar nicht ihr leiblicher Vater sei. Claire ist schockiert, aber Noah meint, dass die Liebe wichtiger sei als die Herkunft. Schließlich entscheidet er sich für die Hornbrille und fragt sie, wie er damit aussehe. "Wie mein Vater!" sagt Claire.

2006 kommen Bennet und seine Familie nach Hause und entdecken dass in ihrem Haus Matt Parkman und Ted Sprague sie bereits erwarten. Bennet weist ihre Vorwürfe ab sie zu Monstern gemacht zu haben. Matt versucht Bennets Gedanken zu lesen, doch er denkt japanisch. Bedroht von Ted, denkt Bennet an einen Tresor im Bücherregal, um eine Ablenkung zu erzeugen. Bennet denkt eine Nachricht für Matt damit er auf Claire schiesst, was er auch macht. Den gedanklichen Anleitungen von Bennet folgend, bringen sie Claire in ihr Zimmer bevor Ted sieht wie sie heilt. In Claires Zimmer plant Bennet etwas bei Primatech zu holen um Ted zu täuschen.

Bennet und Matt kommen bei Primatech an, wo Bennet erklärt, er habe vor Ted zu betäuben, der davon nicht begeistert sein wird. Der Haitianer begleitet sie und Bennet -- der von Claire erfahren hat, dass er sprechen kann -- besteht darauf zu erfahren, warum er Claires Erinnerungen nicht genommen hat. Der Haitianer sagt, er sei wichtigeren Befehlen gefolgt. Bennet streitet mit dem Haitianer darüber, was das Beste für Claire ist. Sie kehren zurück nach Hause, wo Ted Matt und Bennet bedroht. Mr Bennet hat Teds Akte dabei um sie ihm zu zeigen. Bennet erklärt, nicht er habe Ted die Kräfte gegeben und er könne sie ihm auch nicht wegnehmen.

Nachdem Ted angeschossen ist, schickt Bennet alle aus dem Haus und versteckt sich hinter der Theke in der Küche und bereitet sich vor Ted zu betäuben. Doch er kommt aufgrund der Strahlung nicht nahe genug an ihn heran, Claire kommt zurück und verlangt sie Spritze. Bennet gibt sie ihr und flieht. Er ist erleichtert als Claire aus dem zerstörten Haus kommt, ihre Strahlenverbrennungen heilen wieder.

Bei Primatech erzählt Thompson Bennet dass er den Haitianer töten müsse, da er ihn dafür verantwortlich macht, Claires Fähigkeiten versteckt zu haben. In der medinzinischen Einrichtung sehen sie nach Matt, der von einer einer Frau behandelt wird, von der Thompson sagt, sie sei "sehr vielversprechend" und werde helfen, Bennets Schlamassel zu beseitigen. Er sagt auch, es sei an der Zeit, Claire der Firma zu übergeben.

Bennet fährt mit Claire auf einer Straße, er sagt ihr dass er sie habe beschützen wollen und dass er nicht weiß ob sie sich wieder sehen werden. Bennet hält auf der Brücke an wo er damals Claude erschossen hat. Wie vereinbart schießt der Haitianer vorsichtig auf Bennet der verletzt wird, doch nicht getötet, dann löscht er seine Erinnerungen.

Comic:Hell's Angel

1992 arbeiten Bennet und Claude als Partner bei der Firma. Sie gehen zu Meredith Gordons Wohnung in Kermit für ein Routine "Einpacken und Markieren" einer Frau. Es geht alles schief, da ein Feuer ausbricht. Mr. Bennet sucht nach Claude und findet ein Baby gefangen in seinem Bettchen, das er aus dem Feuer rettet.

Parasit

Thompson befragt Bennet nach dem Aufenthaltsort von Claire. Bennet besteht darauf dass er nicht weiß aufgrund des Haitianers, doch er wisse er wolle seine Tochter zurück. Matt Parkman bestätigt Thompson dass Bennets Erinnerungen gelöscht wurden.

Bennet verlässt Primatech und kommt in sein vorübergehendes Zuhause in einem Hotel. Sandra sagt ihm dass sie von der Firma weiß und dass Bennet Claire weggeschickt hat "mit Freunden". Sie gibt ihm eine Notiz mit seiner Handschrift um es zu bestätigen. Es klopft an der Tür und Candice sagt ihm dass Isaac versucht hat ihn zu erreichen betreffend einem Vorfall mit Simone. Sie gehen nach New York in Isaacs Wohnung wo Candice eine Illusion erschafft um Isaac aus der Patsche zu helfen -- Bennet bemerkt dass sie sehr nützlich ist. Isaac fragt Bennet was er tun solle und Bennet antwortet dass Isaac weitermalen soll.

Zurück im Hotelzimmer spricht Bennet mit seiner Frau darüber Claire weiter in Sicherheit vor der Firma zu halten und ist erfreut über seine neue Freiheit. Sandra beantwortet das Telefon und bestätigt "er wird ein Problem haben". Thompson und zwei unbekannte Männer kommen ins Zimmer, denn Sandra war in Wirklichkeit Candice wird.

Comic:Family Man

Mr. Bennet beobachtet seine Tochter wie sie von den Strahlungsverbrennungen heilt. Als Thompson Bennet sagt dass er nur noch eine Stunde hat Claire der Firma zu übergeben, flieht Mr. Bennet. Er geht zum Odessa Coffee Shop kauft jedem einen Kaffee um Ablenkung zu schaffen und schickt eine elektronische Nachricht mit der Bitte um Hilfe. Er hofft Hana hat ihm vergeben dafür dass er sie zurückgelassen hat in der Serengeti und entschlüsselt seine Nachricht. Er erhält ihre Antwort und bricht auf zur Brücke, wo der Haitianer ihn erschießt und seine Erinnerungen löscht.

Comic:War Buddies, Teil 1

Hana liest Mr. Bennets E-Mail‎. Sie ist unsicher ob sie ihm trauen soll oder nicht, doch sie entscheidet sich es zu versuchen. Seine Email schickt sie um die Lonestar Akte im Pentagon in Washington zu finden.

0,07 Prozent

Von einer angrenzenden Zelle kontaktiert Mr. Bennet Matt Parkman indem sie Matts Telepathie verwenden und gibt ihm Anleitungen wie er Ted befreien kann. Wenn Ted frei ist, er und Matt helfen Bennet und die drei entkommen aus Primatech Paper Co. indem Ted einen EMP erzeugt um den Strom der Firma abzuschalten.

Im Burnt Toast Diner planen sie ihre nächten Schritte. Bennet sagt dass sie nach New York gehen müssen, wo das Ortungssystem der Firma ist. Matt fragt Bennet ob er weiß wer Linderman ist, da er den Namen in Thompsons Gedanken gehört hat. Als er es nicht weiß, lachen Ted und Matt, weil sie merken dass Bennet nie wusste wie der Big Boss heißt; Matt nennt Bennet "mittleres Kader". Bennet sagt ihnen dass Linderman in Las Vegas ist, doch überzeugt sie davon dass nach New York zu gehen wichtiger ist.

Der schwierige Teil

Bennet, Ted und Matt kommen zu einem Gebrauchtwagen Parkplatz in St. Louis. Bennet hält Matt davon ab seine Frau anzurufen, er sagt ihm dass sie die Familien raushalten müssen, damit sie sie beschützen können, egal wie sehr man sie sehen will. Sie seien jetzt in größerer Gefahr aufgrund der neuen, verbesserten Ortungsmethode der Firma, dem Walker System, welches sie aufhalten müssen.

Später kommen die drei in New York an und gehen zum Firmengebäude am Kirby Plaza. Allerdings treffen sie auf dem Patz auch auf Claire und Peter Petrelli und Claire und Bennet freuen sich über ihr Wiedersehen. Doch ihr Glück währt nur kurz als Bennet erklärt dass Peter Teds Kräfte absorbiert.

Erdrutsch

Bennet spricht mit Claire und erfährt dass Peter Petrelli ihr Onkle ist. Er sagt ihr auch den Grund dafür dass er hier ist – um das Ortungssystem der Firma zu zerstören, damit sie neu anfangen und ein normales Leben haben können. Bennet hört Claire zu dass vielleicht jeder ein Schicksal hat. Bennet erzählt Ted, Peter und Matt von einer Stadt in Nebraska mit 15 Einwohnern und möchte dass sie dorthin gehen und auf seine Anweisungen warten. Bennet schickt Claire mit ihnen weil sie ihm von ihrem Schicksal erzählt und dass sie eine weitere Kernschmelze verhindern kann.

Mr. Bennet und Matt treten in das Gebäude der Firma ein und Matt schafft es mit Hilfe seiner Kräfte an der Sicherheitskontrolle vorbei zu kommen. Die beiden treffen auch D.L. und Jessica und sie fahren mit dem Aufzug nach oben. Sie begegnen Thompson, der sich hinter Matt anschleicht, doch Bennet tötet ihn. Sie suchen weiter und kommen zu Mollys Zimmer, wo Bennet erkennt dass das Ortungssystem ein kleines Mädchen ist.

Comic:The Death of Hana Gitelman, Teil 1

Bennet, Ted und Matt treffen Hana auf einem Spielplatz doch Hanas Vertrauen in Bennet schwindet. Bennet sagt dass die Zerstörung des Ortungssystems der einzige Weg ist um in Sicherheit zu sein. Er erklärt dass es eigentlich zwei Systeme gibt und Hana muss das mit dem Satelliten ausschalten. Hana erinnert sich an das letzte Jahr wo Bennet sie in der Alaska Einrichtung trainiert hat und sie angewiesen hat ihre Satelliten Kommunikation in Grenzen zu halten. Er sagt Hana dass sie immer etwas Wichtiges – Spezielles – sein wollte und dass sie sie jetzt brauchen. Als Hana davon läuft, erwähnt Bennet dass er den Satelliten nicht ohne Hana ausschalten kann, niemand könne es.

Wie man einen explodierenden Mann aufhält

Mr. Bennet und Matt kommen in Mollys Zimmer, doch sind erstaunt dass das Ortungssystem nur ein kleines Mädchen ist. Bennet zielt auf Molly und sagt dass wenn sie weiterlebt, niemand je sicher sein wird. Bennet senkt die Waffe nachdem er sieht dass Matt und Molly sich kenne. Später versuchen Bennet und Matt Thompsons Körper zu verstecken und Bennet erzählt Mohinder dass die Firma früher für etwas stand, doch sie wurde verdorben. Er sagt dass ihm nur noch wichtig sei seine Familie zu beschützen. Momente später erhält Bennet einen Anruf von Claire und erfährt von Teds Tod. Er fragt nach Peter und teilt ihm vom Ortungssystem und sie sprechen darüber wie sie Sylar aufhalten können. Bennet bittet Peter in der Nähe von Claires Telefon zu bleiben, und darauf zu warten dass sie Sylars Aufenthaltsort finden um Claire in Sicherheit zu halten. Später bittet Bennet Molly Sylar zu finden. Bennet erkennt dass der Ort den Molly findet Isaacs Wohnung ist. Er ruft Peter schnell zurück doch ist überrascht als Angela es ist, die den Anruf entgegen nimmt. Angela sagt ihm dass sie Claire an einen sicheren Ort bringen wird und verlangt dass er sich von ihr verabschiedet. Bennet trägt Claire auf bei Angela und Nathan zu bleiben und zu versuchen abzuhauen, wenn sie aus der Stadt sind. Bennet sagt dass er einen Plan hat und dass er sie liebt. Bennet teilt Matt mit dass sie Peter brauchen um Sylar aufzuhalten, doch Matt will nicht hören, trotz Bennets Warnungen dass Sylar ihn töten wird.

Mr. Bennet findet Peter liegend in einer verlassenen Straße. Er sagt ihm dass er ihn mit Hilfe des Ortungssystems gefunden hat. Bennet besteht darauf dass er bei Peter bleibt weil er Claires Leben gerettet hat. Peter ist beunruhigt dass es ihm vielleicht nicht möglich ist Sylar zu stoppen und dass er explodieren wird, doch Bennet sagt ihm dass er ihn persönlich zu Fall bringen wird und versichert ihm dass er ein guter Schütze ist. Als Peter sich bei Bennet bedankt, bittet er ihn Noah zu nennen. Sie gehen und kommen später zum Kirby Plaza. Bennet versichert dass Sylar dort ist, doch als Peter sich umdreht, erscheint Sylar hinter ihnen. Sylar schleudert Bennet schnell an eine Wand und Bennet lässt die Waffe vor Schmerzen fallen. Etwas später beginnt Peter zu explodieren und Bennet gibt Claire seine Waffe. Als Claire auf Peter zielt, sieht Bennet wie Nathan angeflogen kommt, sich Peter schnappt und ihn in den Himmel fliegt. Nach der ganzen Aufregung sagt Bennet Claire sie sollten nach Hause gehen. Claire erwähnt dass ihr Haus niedergebrannt ist, doch Bennet sagt ihr dass Zuhause immer dort ist wo die Familie zusammen ist.

Comic:The Death of Hana Gitelman, Teil 2

In einem Flashback von Hana sagt Bennet ihr, dass sie den Satelliten zerstören muss oder niemand sicher sein wird.

Comic:It Takes a Village, Teil 1

Mr. Bennet erwähnt gegenüber dem Haitianer dass einige der Gefangenen lächeln und erfüllt von Stille und Ruhe sind nachdem ihre Erinnerungen gelöscht wurden. Er erwähnt auch dass Parkman nicht der einzige ist der von seiner Verantwortung erlöst werden möchte. Er fragt den Haitianer rhetorisch dass er gerne erfahren möchte wie sich das anfühlt, mit dem Wissen dass er keine Antwort geben wird.

Comic:Golden Handshake, Teil 4

Bei Primatech Paper Co. sagt Noah Claude, seinem Ausbilder, dass er sich auf die Arbeit mit ihm als neuem Partner freut.

Zurück zu Noah Bennet